Führung auf den Spuren des jungen Stefan Heym

Gästeführerin Grit Linke. Foto: Tobias Phieler

„Stefan Heym – eine Jugend in Chemnitz“ lautet der Titel einer Führung auf den Spuren des jungen Stefan Heym, die am Freitag, 3. Juni, in Chemnitz angeboten wird. Anlass sind die 31. Tage der jüdischen Kultur.

Gästeführerin Grit Linke folgt mit ihrem literarischen Rundgang jenen Orten Stefan Heyms, an denen er von 1913 bis 1931 im Stadtteil Kaßberg mit seinen Eltern Kindheit und Jugend verbrachte. Der Rundgang geht seinen täglichen Wegen nach, von der elterlichen Wohnung zur Grundschule, zur Synagoge, zum Gymnasium. Lesepassagen aus seiner Autobiografie „Nachruf“ ergänzen diesen literarischen Stadtrundgang.

Termine: Freitag, 3. Juni, 17 Uhr. Treffpunkt: Gerhart-Hauptmann-Platz 13, Dauer ca. zwei Stunden. Die Teilnahme ist kostenfrei. Weitere Informationen unter der Internetadresse www.c-entdecken.de .

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.