Neuerscheinung: „Der Jahrhundertzeuge“

cover-jahrhunderzeugeGeschichtsschreibung und Geschichtsentwürfe im Werk von Stefan Heym sind das Thema eines neuen Bandes, der im Verlag Königshausen & Neumann erschienen ist. Die seit Jahren umfangreichste Veröffentlichung im Bereich der Sekundärliteratur zu Stefan Heym dokumentiert mehr als ein Dutzend Beiträge einer wissenschaftlichen Konferenz, die unter dem Titel „Stefan Heym: Der Jahrhundertzeuge“ in dessen Geburtsstadt Chemnitz stattfand. Sie beschäftigen sich sowohl mit literaturwissenschaftlichen Erörterungen als auch mit neuen Erkenntnissen aus der Exil- und biografischen Forschung. Zu den Autoren zählen unter anderem Friedrich Schorlemmer, Wolfgang Emmerich, Dieter Schiller, Herbert Krämer und Burkhart Müller. Herausgegeben wurde das Buch von Dr. Ulrike Uhlig, Vorsitzende der Internationalen Stefan-Heym-Gesellschaft, und Bernadette Malinowski, Professorin für Neuere Deutsche und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Technischen Universität Chemnitz. Der Band kann über den Buchhandel bezogen werden.

Info: Bernadette Malinowski, Ulrike Uhlig (Hrsg.): „Der Jahrhundertzeuge. Geschichtsschreibung und Geschichtsentwürfe im Werk von Stefan Heym“, Würzburg: Königshausen & Neumann, 2016. ISBN: 978-3-8260-5873-8. 204 S., 36 Euro.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.