Führung auf den Spuren des jungen Heym

Gästeführerin Grit Linke. Foto: Tobias Phieler

Gästeführerin Grit Linke. Foto: Tobias Phieler

Anlässlich der Aufführungen des Dokumentarstücks „Wenn mich einer fragte …“ im Figurentheater der Städtischen Theater Chemnitz bietet Stadtführerin Grit Linke am Nachmittag des 8. November eine Führung „Helmut Flieg alias Stefan Heym – eine Jugend in Chemnitz“ an. Der Rundgang geht seinen täglichen Wegen im Stadtteil Kaßberg nach –  von der elterlichen Wohnung zur Grundschule, zur Synagoge, zum Gymnasium. Lesepassagen aus seiner 1988 erschienenen Autobiografie Nachruf ergänzen diesen literarischen Stadtrundgang.

Termin: Donnerstag, 8. November, 16 Uhr.  Treffpunkt: Chemnitz, Gerhart-Hauptmann-Platz 13. Ende ca. 18 Uhr, Karl-Schmidt-Rottluff-Gymnasium, Hohe Straße 25. Die Teilnahme kostet 8 Euro, Kinder bis zehn Jahre frei.  Anmeldungen sind nicht erforderlich. Weitere Infos unter www.c-entdecken.de oder Telefon 0176 / 23 40 27 24.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.